Schnauze voll @Motorola …

… mal eben eine angezickte Support-Anfrage an Motorola Deutschland raus gehauen. Versteht mich nicht falsch: Ich liebe mein Handy! Aber ich könnte es offensichtlich noch lieber haben ;0) Antwort von Motorola (falls überhaupt eine kommt) dann hier als Update:

Hallo,

ich habe eine kleine Bemerkung/Frage/Anforderung zu dem oben angegebenen Handy.

Vor der Entscheidung mir ein Motorola Telefon zu kaufen standen viele Hindernisse vor allen Dingen der lausige Support, schlechte Updatepolitik und sehr mangelhafte Benutzerkompetenz seitens Motorola.

Machen wir uns nicht vor bei einem Betriebssystem wie Android ist so etwas ein wesentlicher Kauf-Faktor.

Also macht man sich kundig und trifft in verschieden Foren auf Nutzer die sich als Motorla Mitarbeiter ausgeben und glaubhaft versichern das Motorola jetzt alles besser macht. (Quellen angefügt)

Man kauft sich also ein Motorola Handy und muss dieses direkt drei mal zu Dat-Repair einsenden weil erst das vierte Gerät eine funktionierende Hörmuschel hat und sich “The Phonehouse” mit Verweis auf Motorola weigert das Gerät zu wandeln.

Schön und gut, jetzt hat man also ein funktionierendes Handy, man muss zwar ewig auf Updates warten, aber hat zumindest eins.

Auf einmal häufen sich Benutzer die eine viel bessere und stabilere Kameraqualität (besserer Autofokus, schärfer, schneller) haben. Kurz darauf wird offiziell das in den Defy´s zwei verschiedene Kameramodule (soc, Bayer) verbaut sind. Man selber hat natürlich das schlechtere Soc-Modul.
Kein Thema, kann man mit Leben. Ist super ärgerlich.. Aber naja… Bringt ja nichts.

Und jetzt wird das Internet von verschiedenen Beta Versionen von Android 2.3 Ports überschwemmt die alle eins gemeinsam haben: Sie funktionieren super auf dem Defy. Aber nur auf denen mit Bayer-Linse. Das Defy wird mit dieser Beta nicht mehr als MB525 erkannt sondern als MB526.

Da hört es dann echt auf. Was passiert als nächstes? Ein Update auf 2.3 nur für Defy´s mit Bayer-Linse oder ein “neues” Handy mit genau dem gleichen Innenleben wie die Defy´s mit Bayer-Linse ?!?!?!?

Sorry, aber ich fühle mich echt super verarscht mittlerweile. Nur Probleme, dann bekommt man endlich (beim vierten Gerät) ein Handy das funktioniert und dann hat man für sein Geld noch nicht einmal ein “aktuelles” bekommen bzw. andere Käufer kriegen was besseres für den gleichen Betrag ?!?!?!?

Ich bin KUNDE und kein Beta-Tester. Es ist eh schon unglaublich das es ein schlechteres und ein besseres Defy gibt.

Bitte sendet mir keine Standard-Baukasten-Antwort oder PR-Gefasel zurück. Leitet diese Anfrage entweder direkt an eine Stelle weiter die damit etwas anfangen kann und eine präzise Aussage machen kann. Alles andere werte ich als Zeichen dafür das Euch die Kunden weiterhin egal sind und Motorola in Sachen Support nichts gelernt hat.  Ich möchte ein Statement und keine PR-Antworten oder Ausreden:

1. Es ist Fakt das es zwei verschiedene Defys gibt.

2. Es ist Fakt das eins besser ist.

3. Es ist Fakt das Ihr an einem Android 2.3 Port arbeitet der nur auf dem besseren läuft.

4. Es ist Fakt das Ihr entweder ein neues Handy rausbringt das absolut baugleich zum neuen Defy ist oder ein Update nur für das bessere Defy plant.

Vielen Dank.

MfG

P.s.: Mir ist klar das Sie, der Leser dieser Mail, nichts dafür können. Nehmen Sie diese Mail bitte nicht persönlich. Diese Mail soll nicht Sie persönlich ansprechen sondern Motorola als Firma. ;0)

5 thoughts on “Schnauze voll @Motorola …

  1. Und woher willst Du wissen, dass das neue Defy (MB526) absolut baugleich zum “besseren” Defy mit der BAYER-Kamera ist?
    Vermutlich ist es eine Weiterentwicklung aber das SOC-Modul wollen sie nicht mehr nutzen.
    Nur weil die Software auch auf einem aktuellen Defy läuft, heißt das noch lange nicht, das die gleich sind. Die Software ist auch aktuell zwischen verschiedenen Modellen von Motorola austauschbar. Die Komponenten sind halt ziemlich standardisiert und der Kernel kann in der Regel mit einer ganzen Bandbreite von Hardware umgehen…
    Und selbst wenn, was ist so schlimm daran, dass Motor vielleicht ein neues Modell herausbringt und dabei erst mal nur noch auf das eine Kameramodul setzt?
    Man weiß doch auch gar nicht, wie alles zusammenhängt. Vielleicht hätten sie auch gern das eine Modul weiter verbaut aber es gibt es nicht mehr und sie mussten wechseln. Oder das andere stand anfangs noch nicht zur Verfügung aber jetzt ist es halt da. Sollte Moto ernsthaft bis in alle Ewigkeit das andere weiter verbauen (selbst in neuen Modellen), nur damit sich keiner benachteiligt fühlt?
    Ich würde das nun nicht als feigen Anschlag auf die Kunden auffassen…

    Viele Grüße
    Ruben

    1. Hallo Ruben,

      wenn Du Dich ein bisschen im Net informiert hättest dann hättest Du herausgefunden das die Daten des Motorola Defy+ schon zu 99% fest stehen und das Gerät auch schon bei O2 in den Startlöchern steht.

      Der einzige Unterschied ist ein 200 Mhz höher getakteter Prozessor (was ich mit Milestone Overclock auf meinem Defy sowieso gemacht habe) und die neue, bessere Linse die jetzt schon in vielen Defy´s verbaut ist.
      (Quellen: http://goo.gl/d73NX , http://goo.gl/mlmJY , http://goo.gl/UZgGZ )

      Wenn es für Dich o.k. ist das man als Kunde total verarscht wird dann bitteschön. Aber mal sorry: Das kannst Du nicht ernst meinen.

      Du würdest also:

      1. Ein Handy von einem namenhaften Hersteller kaufen und Dich nicht aufregen wenn Du als “Versuchskaninchen” herhalten musst da die Geräte einen Serienfehler aufweisen und Du 3 mal austauschen lassen musst bis Du ein funktionierendes Gerät hast und von eben diesem Hersteller in der zwischenzeit wie Dreck behandelt wirst ? (kein Einzelfall und wiederholt sich auch gerade beim Milestone 2 siehe: http://goo.gl/VJfMD )

      2. Dich auch dann nicht aufregen wenn Du fast €400,- für ein Handy bezahlst und dann drei Monate später andere Käufer für genau den gleichen Preis ein Handy mit genau der gleichen Bezeichnung erwerben in dem allerdings nachweislich die Kamera qualitativ besser ist. Das heißt wenn andere Kunden mehr für Ihr Geld bekommen ? (Und ich rede hier nicht von einem Add-On, ich rede von essentieller Serienausstattung)

      3. Es werden nachweislich von Motorola auch weiterhin BEIDE Kameramodule verbaut. Es ist also ein Glücksspiel welche Qualität man bekommt. Man könnte sich jetzt damit rausreden das man die Module benutzt die lieferbar sind um die Nachfrage zu decken. Da die Nachfrage aber ziemlich gedeckt ist denke ich eher das Moto dort einkauft wo gerade billiger ist und dies nicht an den Kunden weitergibt bzw. manche Kunden mit niedriger Qualität fürs Geld abspeist.

      4. Und Dir wäre es auch egal wenn Du Dir ein teures, aktuelles Telefon kaufst aber um ein Update auf die neueste Variante des Betriebssystems zu bekommen Dir ein anderes Modell kaufen müsstest welches sich von Deinem eben gekauften nur in der Farbe unterscheidet? (Genau das hätten Sie nämlich beim Defy+ auch machen können. Die 200 Mhz mehr des anderen Prozessors sind genau so unwichtig für die Aktualität des BS wie die Farbe.)

      P.s.: Ruben, sollte ich je irgendwas erfinden oder ein Produkt vermarkten melde ich mich noch einmal bei Dir… Du scheinst ein toller Kunde zu sein so wie man ihn sich als Hersteller wünscht. ;0)

  2. Auch die Autoindustrie verändert kontinuierlich ihre Modelle und kein Kunde bekommt davon etwas gesagt. Da werden Probleme erster Serien behoben, spätere Kunden bekommen also bessere Autos (mit gleicher Bezeichnung, zum gleichen oder günstigeren Preis).
    Willst Du Herstellern verbieten, ihre Produkte zu ändern oder willst Du sie verpflichten, alle Geräte in so einem Fall zu tauschen? Das ist doch unrealistisch.

    Und ja, das Defy+ hat offensichtlich keine Socken mehr und wird als neues Modell mit 2.3 ausgeliefert.

    Wer sagt Dir, dass sie dieselbe Firmware für die BAYER-Defys verwenden (immerhin hat es eine neue Modellbezeichnung, die Firmware wird also offiziell getrennt ausgeliefert werden, auch wenn man sie manuell auch auf dem Defy einspielen kann) und vielleicht bringen sie ja später eine 2.3 für die Defys heraus. Sie müssten ja nur den SOC-Treiber einbinden. Restaurant Du Dich auf, dass der in einer geleakten Beta, die nicht für Dein Handy bestimmt ist, nicht dabei ist?

    Das mit den Defekten ist natürlich mega ärgerlich!
    Aber dass Du Dich über ein Nachfolgemodell oder technische Weiterentwicklungen aufregst und Dich beschwerst, dass die inoffizielle Defy+ Beta nicht auf DEINEM Defy läuft, dass kann ich nicht verstehen.
    Eigentlich hat es Moto doch jetzt richtig gemacht, sie verändern technische Parameter und geben dem Kind einen neuen Namen.
    Hätten sie wegen der Kamera (beide 5MP) dann auch zwei Modellbezeichnungen einführen sollen?

    Ich versteh Deinen Ärger wegen der Defekte aber nicht Deine Argumente bezüglich Nachfolgemodelle, Kameramodule, Betasoftware…

    Viele Grüße
    Ruben

    1. Sorry Ruben,

      aber alleine durch Deine Antwort sehe ich das Du Dich mit dem Thema nicht auseinander gesetzt hast bzw. Dich nicht informiert hast.

      Diese Diskussion führt also leider zu nichts.

      Und ich kenne keinen Autohersteller der das gleiche Fahrzeug noch einmal mit neuen Reifen rausbringt und dann sagt das der Support für das Fahrzeug mit den alten Reifen eingestellt wird.

      Mazda zum Beispiel hat gerade eine Rückrufaktion der 3er und 5er Reihe angeleiert da die Frontscheinwerferscheibenwischer einer bestimmten Serie keine ausreichende Qualität aufweisen. Die gehen nicht kaputt, die machen keine anderen Probleme. Die wischen einfach nicht so ordentlich wie die neu verbauten.

      Moto hat übrigens schon verlauten lassen das das Defy auf Android 2.2 bleibt.

      Bitte informiere Dich zuerst über das Thema bevor Du weiterhin als Moto-Fanboy auftrittst ;0) Selbst im Motorolaeigenen Forum wird klar das die Produkte sehr fehlerhaft sind (aktuell Defy und Milestone 2) und sich keiner darum schert, bzw. der Kundensupport unter aller Sau ist.

      Fehlerhafte, qualitativ minderwertige Produkte an die Kunden zu liefern diese dann marginal zu überarbeiten und unter neuem Namen rausbringen und Support für die “Testkunden” die ein Gerät der ersten Reihe gekauft haben einzustellen ist eine absolute Frechheit.

      Vor allen Dingen in solch einer kurzen Zeitspanne.

Leave a Reply